0 EINLEITUNG   1 EINLEITUNG 
1 Kambrium    2 kambrium
2 Ordovicium    3 ordovic
3 SILUR    4 SILUR
4 Devon    5 devon
5 Karbon    6 karbon
6 Perm    7 perm
7 Trias    8 trias
8 Jura    9 jura
9 Kreide    10 kreide
10 Tertiär    11 tertiaer
11 Quartär    12 quartaer

Seit bereits 8 Jahren führt das Jura-Museum in Ettling eine wissenschaftliche Grabung durch. Bisher wurden dort hervorragend erhaltene Fossilien gefunden. Die besonderen Stücke sind bereits im Jura-Museum zu bewundern. Inzwischen läuft die Grabungssaison wieder und es kann auf neue spektakuläre Funde gehofft werden.

Ettling 1

In den meisten Jura-Fundstellen des Altmühltal finden sich sämtliche Meerestier-Gruppen von der Qualle bis zum Krokodil. In Ettling dagegen wurden bisher fast ausschließlich Fisch-Fossilien gefunden. Das ist ausgesprochen ungewöhnlich und zeugt von einem besonderen Lebensraum mit schwierigen Lebensbedingungen. Warum das so ist, untersuchen die Forscher des Jura-Museum. Die Antwort könnte unser Verständnis auch von heutigen ökologischenn Bedingungen verbessern. Vielleicht findet sie sich ja in einem der Funde der aktuellen Grabung.

Ettling 2

Natural Europe

 

 

 

Im Rahmen des internationalen museumspädagogischen Projekts "Natural Europe" werden museumspädagogische Angebote in Lerneinheiten, so genannten "educational pathways", speziell für Schulen und Familien aufbereitet. Darüber hinaus werden alle Exponate der Museumsausstellung in die virtuelle Bibliothek "Europeana" eingespeist, die einer breiten Öffentlichkeit das wissenschaftliche und kulturelle Erbe Europas in Form von Bild-, Text-, Ton- und Video-Dateien zugänglich macht.

Natur- und Umweltbildung bekommt eine zunehmend wichtige Rolle in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit. Naturkunde-Museen können einen wichtigen Betrag dazu leisten. Sie haben Lernmethoden entwickelt, die die Bereiche Wissenschaft auch mit Kunst, Theater, Musik, und Literatur verbinden. Neben Lernmaterialien wurden auch Webseiten erstellt, um dadurch Millionen von Menschen einen leichteren und effizienteren Zugriff auf Informationen zu ermöglichen. Europaweit bergen diese digitalen Bibliotheken der Naturkundemuseen eine eindrucksvolle Fülle an hoch qualitativen, digitalen Inhalten wie z.B. von Exponaten, Texten, Büchern und Filme.

Das Gesamtziel des "Natural Europe"-Projekts ist es, Inhalte des Kulturerbes, unter Einbindung der Naturgeschichte, der Naturwissenschaften und des Umwelt- und Naturschutzes in einem europäischen, naturhistorischen, digitalen Bibliotheksverbund zu sammeln, der anschließend mit dem Portal Europeana verbunden wird. Dadurch sollen die Verfügbarkeit und die Relevanz dieser Inhalte in einem multilingualen und multikulturellen Bildungskontext für ein lebenslanges Lernen verbessert werden.


"Natural Europe" konzentriert sich dabei auf bestimmte Nutzergruppen und ihre jeweiligen Bedürfnisse. Die wichtigsten Nutzer sind:

  • Schüler und Schülerinnen bzw. Studierende in naturwissenschaftlichen Fächern und Umweltbildung.
  • Lehrkräfte: Sie haben großen Bedarf, auf existierende Bildungsinhalte und Lernszenarien zugreifen zu können.
  • Museumsbesucher: Ihnen wird über die Exponate hinaus eine große Bandbreite relevanter digitaler Quellen angeboten.
  • Internet-Besucher: Immer mehr Besucher nutzen das Internet auf ihrer Suche nach informellen Lerninhalten. Um ihre Nachfrage nach „Edutainment“ stillen zu können, konstruiert das "Natural Europe"-Projekt eine engmaschige Suchmaschine, die eine enorme Bandbreite digitaler Inhalte maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Nutzer bereitstellt.

 

Internetauftritt von "Natural-Europe"

Lernpfade des Jura-Museums      Educational Pathways

 

Digitaler Bildverbund von "Europeana" und "Natural Europe".

Hier sind die bereits digitalisierten Exponate des Jura-Museum abrufbar. Gibt man einen Suchbegriff wie z.B. Archaeopteryx ein, so wird anschließend das Datenmaterial hierzu angezeigt, sofern zum eingegebenen Begriff solches vorhanden ist. In der Datenbank "Europeana" sind darüber hinaus viele weitere Informationen aus anderen Museen abrufbar:

link zu Natural Europe aus mail

Impakt-Bibliothek Ries

Die Impakt-Bibliothek Ries ist eine geologische Spezial-Bibliothek. In der Bibliothek sind Bücher und Veröffentlichungen zum Thema Impakt und Meteorite archiviert. Die Bibliothek kann nach vorheriger Terminvereinbarung genutzt werden.


Unterkategorien