Drucken

Am Buss- und Bettag hatten einige Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren die Gelegenheit genutzt, den schulfreien Vormittag im Jura-Museum zu verbringen.

Ihre Eltern brachten die Kinder um 8 Uhr zum Museum, wo sie vom Museumspädagogen Hans-Dieter Haas und Stilla Uekermann begrüßt wurden. Für den Vormittag war es vorgesehen, den Kindern zu zeigen, wie Fossilien entstehen.

IMG 3494 Im Museum lernten die Kinder zahlreiche Fossiien kennen und Stilla zeigte, wie man die Solnhofener Platten spalten kann. Darin findet man immer wieder einmal kleinere und größere Versteinerungen. Kinder spalten Solnhofener Platten
IMG 3514 Was Fossilien überhaupt sind und wie die Tiere und Pflanzen in die Steinplatten hineingekommen sind, erforschten die Kinder dann anhand von Simulationen in einem kleinen Aquarium und vergleichendem Bildmaterial von Beobachtungen. IMG 3503
Fossilien giessen Sequenz1 200 Danach gossen die Kinder mit einer Gießmasse eigene "Fossilien", die sie mit nach Hause nehmen durften.
Spannend war, was dabei heraus kam!
IMG 3535
IMG 3518 Während die Gießmasse trocknete, schnitten die Kinder ein vorbereitetes Fossilienquartet aus, das abschließend auch in Gruppen gespielt wurde. IMG 3515

Auch in den kommenden Jahren werden wir solche Vormittage zur Beschäftigung der Kinder wieder anbieten. Ein Blick in unsere Programmangebote lohnt sich immer.