Am 23. April 2012 war das Jura-Museum Eichstätt Gastgeber des 29. Runden Tischs Umweltbildung, an dem sich 22 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Umweltbildung, -politik und -pädagogik der Region zum Informationsaustausch trafen. Museumspädagoge Hans-Dieter Haas MA stellte das L-Learning-Projekt „Natural Europe“ vor, das im Rahmen des „Information and Communication Technologies Programmes“ der Europäischen Kommission finanziert wird. Hierbei werden museumspädagogische Angebote in Lerneinheiten, so genannten "educational pathways", speziell für Schulen und Familien aufbereitet. Darüber hinaus werden alle Exponate der Museumsausstellung in die virtuelle Bibliothek Europeana eingespeist, die einer breiten Öffentlichkeit das wissenschaftliche und kulturelle Erbe Europas in Form von Bild-, Text-, Ton- und Video-Dateien zugänglich macht. Für das Jura-Museum arbeiten derzeit der Museumspädagoge Hans-Dieter Haas und als wissenschaftliche Hilfskraft Eva Olmo-Gil (Doktorandin an der Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) an diesem Projekt.